Blog

Drei Grazien tanzen wieder

Drei Grazien tanzen wieder. In der Malzfabrik.

Nach zehn Jahren über den Dächern von Berlin haben die Drei Grazien nun einen neuen Platz gefunden, an dem sie wieder ihre Pirouetten drehen können. Rechtzeitig zur sechsten Malzwiese haben die drei Girls aus Edelstahl ihr neues Zuhause auf dem Gelände der Malzfabrik in Berlin-Schöneberg bezogen. Hier können sie wieder das tun, was sie am liebsten tun: sich im Wind drehen und tanzen, tanzen, tanzen. Und der Standort könnte perfekter nicht sein für eine Skulptur, die die Kräfte der Kreativität und der Natur in sich vereint. 1914 als Mälzerei für die Schultheiss Brauerei erbaut, ist die Malzfabrik mittlerweile ein Ort für Visionäre und Kreative mit den Schwerpunkten Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit.

Die Malzwiese, das Sommerfest in der Malzfabrik, geht in diesem Jahr in die sechste Runde und alle sind herzlich eingeladen am 4. Juni 2016 einen Sommertag auf der Wiese und dem Areal der Malzfabrik zu verbringen. Es gibt wieder ein knallbuntes Programm mit Vorträgen, Workshops, Kinderspaß, Lesungen, Open Air Bühnen, dem Basar und vielem mehr. Dieses Jahr geht es um das Thema Bewusstsein in all seinen Facetten: Hören, Sehen, Fühlen, Riechen und Schmecken – und das Ganze an dem neuen kleinen Strandparadies. Daher heißt es in diesem Jahr: Die Wiese planscht!

Und die Drei Grazien können endlich wieder ihre Botschaft aussenden: don’t stop dancing!